Bücherschränke

20. Februar 2019

Bücherschränke auch für Okriftel und Eddersheim! Ein Geben und Nehmen….

Auf Antrag der CDU Hattersheim beschlossen die Stadtverordneten am 14. Februar zu prüfen, ob es in Okriftel und Eddersheim Plätze im städtischen Besitz gibt, die für die Aufstellung eines Bücherschrankes geeignet sind (XI. Wahlperiode, Drucksache Nr. 527).
Hintergrund sind Anfragen, ob es in den Stadtteilen, so wie in Hattersheim, auch Bücherschränke geben kann. Diese Hinweise und Anregungen haben wir gerne mit diesem Antrag aufgenommen. Bücherschränke haben sich landauf landab als gute Einrichtungen erwiesen und können dazu beitragen, dass wieder mehr gelesen wird. Auf jeden Fall bieten sie eine gute Möglichkeit alte Bücher, die man nicht mehr braucht, einer weiteren Nutzung zu zuführen, anstatt sie wegzuwerfen. Voraussetzung für ein Gelingen ist zunächst ein geeigneter Standplatz, möglichst auf städtischem Gelände.
Sofern geeignete Plätze zur Verfügung stehen, und davon gehen wir aus, müssen zwei Dinge geklärt werden: 1. Woher bekommen wir geeignete Schränke, wer baut sie um, stellt sie auf und 2. Wer hält ein Auge auf die Schränke, im Sinne einer Patenschaft und schaut dort nach dem Rechten

Da die beiden Hattersheimer Bücherschränke auf Spenden beruhen, sollten der Okrifteler und Eddersheimer Schrank ebenso ohne finanziellen städtischen Aufwand realisiert werden. Wir werden dazu in der nächsten Zeit die Okrifteler und Eddersheimer aufrufen, sich gemeinsam mit uns Gedanken über Möglichkeiten und Varianten Gedanken zu machen. Bleiben Sie gespannt – und machen Sie mit.

20.02.2019 (mm)