Platz der deutschen Einheit in Hattersheim eingeweiht

3. Oktober 2016

Am Montag, 3. Oktober 2016 war es soweit. Der Platz der deutschen Einheit in Hattersheims Neubaugebiet "Schokoladenfabrik" wurde eingeweiht.

Trotz leichtem Regenwetter hatten sich am Tag der deutschen Einheit um 11 Uhr viele Interessierte, Anwohner und Bürgerinnen und Bürger von Hattersheim zu der Einweihung des neuen Platzes im Hattersheimer Quartier "Schokoladenfabrik" eingefunden. Auch der böige Wind konnte die Besucher nicht abhalten, sich über die Neuerungen und Entwicklungen zu informieren.
Nach der Bergüßung durch unseren neuen Bürgermeister Klaus Schindling, erläuterte die Erste Stadträtin Karin Schnick, was die Stadt in diesem Quartier, unter Beteiligung der Anwohner entwickelt und aufgebaut hat. So wurden z.B. Ruhebänke aufgestellt, ein Parcour Platz aufgebaut und ein toller, großer Kinderspielplatz aufgebaut. Dieser wurde von den vielen Kindern, die auch gekommen waren schon rege genutzt.
Darüber hinaus gab es Informationen des Investors zu dem geplanten Aus- und Umbau des alten Werkstattgebäudes und Evim informierte über deren Bauprojekt, neben dem Edeka Gebäude. Dort werden künftig Menschen Aufgaben und Aufträge im Bereic des Scannens und des Textildrucks übernehmen Angeführt von der Gute Laune Musik der Marching Band Big Feet Boys, gingen die Besucher alle interessanten Punkte ab. Ein besonderes Highlight war auch der Parcour Platz. Dort zeigten Jugendliche, die auch bei der Planung des Trainingsplatzes maßgeblich beteiligt waren, eindrucksvoll, was genau diese Sportart Parcour bedeutet.
Das Speisenangebot von Evim und Mitgliedern des Heimatvereins rundete den gelungenen Tag ab. Ein schönes Viertel, mit nun auch schöner Gestaltung der Außenanlagen und interessanten Zukunftsperspektiven.